Bild: herthabsc

Oranienburger Grundschüler treffen Sebastian Langkamp

Die Fußball-AG der Comeniusgrundschule durfte Herthas Innenverteidiger für die Schülerzeitung interviewen.

Berlin - Große Aufregung am Mittwochmorgen auf dem Trainingsgelände von Hertha BSC. "Wir treffen heute wirklich Sebastian Langkamp? Das ist ja der Oberhammer!" – die Grundschüler aus der Fußball-AG der Comeniusgrundschule aus Oranienburg sind angesichts des Programms, das ihnen bevorsteht, völlig aus dem Häuschen.

Im Rahmen des Hertha hautnah-Projektes haben die Schulen der Brandenburger Partnerstädte die Möglichkeit, Projekt- bzw. Wandertage bei Hertha BSC wahrzunehmen. Je nach Idee und Projektplan können diese Besuche ganz individuell ausgestaltet werden. Die Comeniusgrundschüler wollten für ihre Schülerzeitung gerne Abwehrchef Sebastian Langkamp interviewen. Durch den eng gestrickten Terminplan der Profis konnte dieser Wunsch erst kurzfristig realisiert werden. Umso größer war die Freude, als die Oranienburger nach einer Tour durch die Fußball-Akademie im Medienraum den sympathischen Herthaner begrüßen konnten. Schülerreporterin Hannah war die Erste, die ihre Fragen stellen durfte. Geduldig und mit viel Spaß beantwortete Sebastian Langkamp danach dann alle Fragen der Oranienburger Delegation. Mit zahlreichen Autogrammen, Fotos und vielen blau-weißen Eindrücken verließen die Brandenburger das Olympiagelände: "Wir kommen auf jeden Fall wieder!"

(thb/thb)